NRW-Landesmeisterschaft in Iserlohn

RSV „Bergeslust“ Leeden will als Außenseiter überraschen

mw - Tecklenburg-Leeden, den 19.04.2018. In Iserlohn findet am kommenden Samstag die Radball-Landesmeisterschaft der Elite von Nordrhein-Westfalen statt. Mit dabei ist nach mehreren Jahren Pause auch wieder der Radsportverein Leeden. Und das gleich mit zwei Teams. Christoph Kipp / Benedikt Morgret (Leeden III) und Volker Schilling / Mario Beck (Leeden II) konnten sich in der abgelaufenen Saison mit Platz vier und fünf in der Oberliga für diese Endrunde qualifizieren und damit den vorzeitigen Klassenerhalt feiern. Nun treffen die Tecklenburger in der bundesligaerprobten Ortlohnhalle auf die Konkurrenz aus Iserlohn, Lippstadt und Düsseldorf.

Große Favoriten auf den Landesmeistertitel sind Max Petsching und Cedric Perla. Die Dritte des Gastgebers konnte sich bereits in den letzten drei Spielzeiten den Titel sichern, scheiterte im Anschluss aber immer am Aufstieg in die 2. Bundesliga. Auch in der abgelaufenen Oberliga-Saison waren Petsching / Perla das Maß aller Dinge. Mit 15 Zählern Vorsprung sicherten sich die Sauerländer Platz eins und damit zwei Bonuspunkte für die Landesmeisterschaft.

Über einen Bonuspunkt freuen dürfen sich Thomas Bals und Dietmar Oertel. Die Lippstädter schlossen die Oberliga-Saison mit dem zweiten Rang ab und haben nun den Blick auf das zweite Ticket für die Aufstiegsrunde gerichtet. Dieses wollen aber auch Axel Kirner und Sven Kühn vom RMSV Düsseldorf ergattern. Das Duo aus der Landeshauptstadt hat sich erst in diesem Jahr neu formiert. Bereits im Deutschlandpokal konnten Kirner / Kühn überzeugen, so dass an diesem Wochenende vielleicht sogar der Landesmeistertitel im Bereich des Möglichen liegt.

Iserlohn IV geht an diesem Samstag in veränderter Besetzung ins Rennen, denn Routinier Klaus Cordes wird an der Seite von Stammspieler Dennis Helgermann auffahren. Genauso wie die beiden Leedener Teams, für die bereits das Erreichen der Endrunde ein Riesenerfolg ist, übernehmen die Gastgeber die Außenseiterrolle im Feld. Doch wer weiß, was an diesem Nachmittag alles möglich ist? Anstoß zur ersten Partie ist um 14.00 Uhr.

 

Aufstieg geglückt

Sascha Borowski und Markus Westphal sichern Platz in der Landesliga

mw - Tecklenburg-Leeden, den 16.04.2018. Großer Jubel am Samstag beim RSV „Bergeslust“ Leeden. Zur Relegationsrunde um den Aufstieg in die Landesliga empfingen die Tecklenburger Mannschaften Prigge / Böhnke (Leeden VI) und Borowski / Westphal (Leeden VII) die Konkurrenten aus Holsen und Münster im Stiftsdorf. Nach einem spannenden Turnierverlauf war es am Ende die Siebte, die sich über den Aufstieg in die Landesliga Nord von NRW freuen durfte.

Borowski / Westphal starteten mit einem starken 5 : 2 Erfolg gegen die Vereinskameraden in den Tag. Dramatik bis zum Schluss dann im Match gegen Münster III, das die Leedener erst kurz vor dem Schlusspfiff mit 4 : 3 für sich entscheiden konnten. Den Aufstieg perfekt machten die Tecklenburger dann in der Finalpartie gegen Holsen II, das leistungsgerecht 3 : 3 Unentschieden endete. Mit sieben Zählern sicherten sich Sascha Borowski und Markus Westphal den ersten Platz und damit das Ticket für die Landesliga.

Leeden VII

Große Hilfe leisteten dabei auch Alexander Prigge und Jörg Böhnke. Die Sechste des heimischen Radsportvereins konnte gegen Münster (4 : 4) und Holsen (2 : 2) verdiente Unentschieden erringen, so dass der Weg frei für den Aufstieg der Vereinskameraden war. Prigge / Böhnke gehen dagegen in der neuen Spielzeit in der Bezirksliga von NRW auf Punktejagd.

Aufstieg zur Landesliga Nord Nordrhein Westfalen
Endtabelle vom 14.04.2018 in Tecklenburg-Leeden

  Sp. s u n Pkt. Tore Diff.
RSV Leeden 7 (Sascha Borowski / Markus Westphal) 3 2 1 0 7 12 : 8 4
RSV Holsen 2 (Kurt Gerkensmeier / Horst Hagemann) 3 1 2 0 5 7 : 6 1
RSV Leeden 6 (Jörg Böhnke / Alexander Prigge) 3 0 2 1 2 8 : 11 -3
RSV Münster 3 (Felix Radtke / Harald Ewels) 3 0 1 2 1 8 : 10 -2

DM-Viertelfinale ein Riesenerlebnis

Leedener U13-Radballer genießen Saisonhighlight in Ginsheim und Suderwich

mw - Tecklenburg-Leeden, den 16.04.2018. Mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und wider erwartend nicht ganz chancenlos waren die Nachwuchsradballer des RSV Leeden am vergangenen Samstag im Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft. In ihrer ersten Saison überhaupt konnten sich die jüngsten Sportler des heimischen Radballvereins für die nationale Ausscheidungsrunde qualifizieren. Im Konzert der etablierten Teams schlugen sich die Teutoburger wacker, auch wenn der Einzug ins Halbfinale verpasst wurde.

Im hessischen Ginsheim vertraten Jonas Dölling und Louis Klute die blauweißen Farben. Trotz Vollsperrung auf der Autobahn fuhren die U13-Spieler pünktlich auf die bundesligaerprobte Fläche der Sporthalle am Bürgerhaus. Gegen die spielerisch überlegenen Teams aus Eberstadt, Langenschiltach und Ginsheim hielten die Leedener gut mit, auch wenn die Niederlagen nicht zu verhindern waren. Bestens eingestellt von Trainer Christoph Kipp schlug dann aber gegen die württembergische Vertretung aus Sulgen ihre Sternstunde, als Jonas und Louis für ihre abgeklärte Leistung mit einem verdienten 1 : 0 Sieg belohnt wurden. Auch gegen Prechtal (Baden) waren die Teutoburger ebenbürtig, doch beim Schlusspfiff leuchtete ein 0 : 1 von der Anzeigetafel. So reichte es im Endklassement zum fünften Platz.

ViertelfinaleU13Ginsheim2

In Recklinghausen-Suderwich präsentierte sich zeitgleich auch die zweite RBL-Vertretung in guter Form. Als jüngstes Team waren Pascal Westphal und Ilias Kröner ihren Gegnern vor allem körperlich unterlegen. So konnten sie die Auftaktniederlagen gegen den Gastgeber und die niedersächsische Mannschaft aus Warfleth nicht verhindern. Besser lief es dann gegen NRW-Konkurrent Schiefbahn. Doch erneut mussten sich die Leedener mit 1 : 2 geschlagen geben. Für großen Jubel beim mitgereisten Anhang und auch beim fachkundigen Publikum, das sich schnell auf die Seite „der Kleinen vom Teuto“ geschlagen hatte, sorgte das anschließende Match gegen Erzhausen. Mit tollem Teamgeist und aufopferungsvollem Einsatzwillen boten Pascal und Ilias den Hessen Paroli und sorgten mit dem 1 : 0 Erfolg für die größte Überraschung an diesem Tag. Zwar mussten sich die jungen Bergelustspieler nach der abschließenden Niederlage gegen Gieboldehausen mit Gesamtplatz sechs begnügen. Doch genauso wie die übrigen Teams freuten auch sie sich bei der Siegerehrung über Urkunden und einen außergewöhnlichen Tag, der mit Sicherheit lange in Erinnerung bleiben wird.

ViertelfinaleU13Suderwich1

Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft U13
Endtabelle vom 14.04.2018 Gruppe 1 in Recklinghausen-Suderwich

    Pkt. Tore Diff.  
RV Warfleth Finn Schwichtenhövel / Erik Schwichtenhövel 12 20 : 6 14
SG Suderwich 1 Niels Merlau / Leander Zimmermann 12 16 : 4 12
RVW Gieboldehausen Joel Stender / Damian Wagner 7 11 : 8 3
SV Erzhausen 1 Niklas Reyes Kretschmar / Sebastian Reiser 5 5 : 10 -5
RSC Schiefbahn 1 Lukas Lank / Ben Juckenhövel 4 7 : 16 -9
RSV Leeden 2 Pascal Westphal / Ilias Kröner 3 2 : 17 -15

Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft U13
Endtabelle vom 14.04.2018 Gruppe 2 in Ginsheim

    Pkt. Tore Diff.  
RSG Ginsheim Moritz Rauch / Lucas David Singer 13 27 : 5 22
SVE Eberstadt Will Blessing / Tizian Herschbach 10 15 : 9 6
RVC Prechtal Verena Volk / Fabian Volk 10 09 : 12 -3
RVF Langenschiltach Dominik Storz / Fabian Rapp 6 10 : 14 -4
RSV Leeden Jonas Dölling / Louis Klute 3 4 : 17 -13
RVE Sulgen Marcel Weißer / Michael Kopp 1 6 : 14 -8

 

 

 

Landesliga das erklärte Ziel

Bergeslustradballer genießen am Samstag Heimrecht

mw - Tecklenburg-Leeden, den 12.04.2018. Gleich zwei Mannschaften des RSV „Bergeslust“ Leeden kämpfen am Samstag um einen Platz in der nächsten Landesliga-Saison. Für Alexander Prigge und Jörg Böhnke (Leeden VI) lautet dabei das Ziel Klassenerhalt, denn die Routiniers verpassten den direkten Ligaverbleib mit Platz acht in der abgelaufenen Spielzeit.

Leeden VII Borowski Westphal

Hoffen auf den Aufstieg: Sascha Borowski (links) und Markus Westphal

Sascha Borowski und Markus Westphal wollen dagegen aufsteigen. Die Siebte des heimischen Radsportvereins konnte sich mit dem 2. Platz in der Bezirksliga für das Kräftemessen qualifizieren. Ab 14.00 Uhr treffen beide Mannschaften auf die Vertretungen aus Holsen und Münster. Nur der Tagesbeste löst das Ticket für die kommende Landesliga-Saison, so dass den Zuschauern ein spannender Wettkampf garantiert ist.

 

Nachwuchsradballer starten im DM-Viertelfinale

Leedener U13-Teams reisen am Samstag nach Recklinghausen-Suderwich und Ginsheim

mw - Tecklenburg-Leeden, den 12.04.2018. Nach dem aufregenden Amazone-Cup-Wochenende steht am kommenden Samstag ein echtes Highlight für die Nachwuchsradballer des RSV „Bergeslust“ Leeden im Terminkalender. In ihrer ersten Saison überhaupt konnten sich die beiden U13-Mannschaften gleich für das DM-Viertelfinale qualifizieren. Ein Riesenerfolg, der den unermüdlichen Trainingseinsatz der vergangenen Monate wiederspiegelt. Nun führt die Reise für Jonas Dölling und Louis Klute (Leeden I) an den Rhein. In Ginsheim, im nordwestlichsten Zipfel des hessischen Landkreises Groß-Gerau gelegen, treffen die beiden Teutoburger ab 14.00 Uhr auf die Konkurrenz aus Eberstadt, Ginsheim (beides Hessen), Langenschiltach, Sulgen (beides Württemberg) und Prechtal (Baden).

Westphal Kröner

Pascal Westphal (links) und Ilias Kröner (rechts) starten beim DM-Viertelfinale in Suderwich

Zeitgleich gehen ihre Vereinskameraden Pascal Westphal und Ilias Kröner (Leeden II) in Recklinghausen auf die Fläche. Auf die jüngsten Tecklenburger Radballer warten neben Gastgeber Suderwich der Bundesliganachwuchs aus Schiefbahn (NRW), Erzhausen (Hessen) sowie die beiden niedersächsischen Teams aus Gieboldehausen (Göttingen) und Warfleth (Brake). Beide Bergeslust-Duos wollen den etablierten Mannschaften mit Kampfkraft und Teamgeist Paroli bieten.

 

Kalender

April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6