Landesligaradballer reisen nach Holsen

mw - Tecklenburg-Leeden, den 16.02.2017. Nach dem fulminanten Auftritt der ersten Mannschaft des RSV „Bergeslust“ Leeden am vergangenen Wochenende beim Heimspieltag in der 2. Radball-Bundesliga kämpfen am kommenden Wochenende die Landesligateams des heimischen Radsportvereins um wichtige Meisterschaftspunkte. Für Jörg Böhnke / Alexander Prigge (Leeden V) und Jannis Heese / Alexander Peters (Leeden VI) führt die Reise nach Bünde. Im Ortsteil Holsen findet am Samstag die vierte Spielrunde statt. Als Gegner warten Espelkamp, Niedermehnen III und Niedermehnen IV. Anstoß zur ersten Partie ist um 14.30 Uhr.

 

Winterkaffee des Radsportverein Leeden

mg – Tecklenburg-Leeden, den 14.02.2017. Zu einem kurzweiligen und vergnüglichen Nachmittag begrüßte der 1. Vorsitzende des Radsportvereins „Bergeslust“ Leeden Manfred Göpfert am 12. Februar 2017 im vereinseigenen Clubhaus an der Lotter Straße um die 50 Vereinsmitglieder. Eingeladen waren die Älteren, die sportlich nicht mehr aktiv sind, sich aber noch um die Vereinsgeschicke im Hintergrund kümmern oder gekümmert haben. Ihnen, ohne deren vorbildliches Verhalten viele Aktionen bei „Bergeslust“ nicht geschehen würden, sollte an diesem Nachmittag bei Kaffee und Kuchen eine Würdigung Ihrer Arbeit im und für den Radsportverein zuteil werden.

RBL Vorstand Winterkaffee 2017 5243

Der 1. Vorsitzende betonte, dass diese vor sechs Jahren ins Leben gerufene Veranstaltung wegen der regen Teilnahme inzwischen zu einem festen Termin in der Jahresplanung beim Radsportverein geworden sei. Hervorragend in diese Runde fügte sich die Ehrung des langjährigen Mitgliedes Günter Kemken für 40jährige Vereinszugehörigkeit ein. Er erhielt dafür die goldene Vereinsnadel.

RBL Vorstand Winterkaffee 2017 5247

Nach einigen Stunden geselligen Zusammenseins und dem Austausch von Erinnerungen klang ein sehr harmonischer Winterkaffee mit dem Wunsch der Teilnehmer auf Wiederholung im nächsten Jahr aus. Dem Wunsch wird sehr gerne entsprochen.

RBL Vorstand Winterkaffee 2017 5240

Paukenschlag in der 2. Radball-Bundesliga

Thorsten Göpfert und Markus Kuhlage übernehmen Tabellenführung nach dem 2. Spieltag

mw - Tecklenburg-Leeden, den 12.02.2017. Was für ein Tag für den RSV „Bergeslust“ Leeden. Zur zweiten Spielrunde in der 2. Radball-Bundesliga empfingen am vergangenen Samstag Thorsten Göpfert und Markus Kuhlage die Konkurrenten in der heimischen Sporthalle der Grundschule. Wahre Spitzenspiele waren vorprogrammiert, denn die gesamte obere Tabellenhälfte musste im Stiftsdorf antreten. Doch Tabellenführer Bolanden konnte krankheitsbedingt nicht anreisen, so dass sich der Turniernachmittag von 12 auf 8 Partien reduzierte.

Für Thorsten Göpfert und Markus Kuhlage stand zum Auftakt das prestigeträchtige Duell gegen NRW-Konkurrent Iserlohn (Axel Schön / Jan Pannach) auf dem Spielberichtsbogen. Die Leedener begannen hoch konzentriert. Schnell leuchtete eine 2 : 0 Führung von der Anzeigetafel, die sie erfolgreich bis zur Pause verteidigten. Auch nach dem Seitenwechsel waren Göpfert / Kuhlage bestens aufgelegt. Toll heraus gespielte Angriffe und eine konzentrierte Abwehrarbeit waren am Ende dafür verantwortlich, dass die Teutoburger einen 6 : 0 Kantersieg feiern durften. Der erhofft gute Start in den Tag war geschafft.

Das zweite Match gegen Klein-Gerau (Gerbig / Scholz) entwickelte sich zu einem dramatischen Schlagabtausch. Die dreimalige Führung des RBL-Teams konnten die Hessen postwendend ausgleichen. Eine Minute vor dem Ende gingen die Männer aus der Gemeinde Büttelborn erstmalig in Führung. Doch die Tecklenburger ließen sich davon nicht beeindrucken. Mit einem unhaltbaren Distanzschuss erzielte Kuhlage den verdienten 4 : 4 Ausgleich, der auch beim Schlusspfiff Bestand hatte.

Leeden I

In der letzten Partie des Nachmittags wartete mit Hechtsheim (Rauch / Stenner) der stärkste Widersacher, denn die Mainzer hatten ihre Duelle mit Iserlohn und Nordshausen souverän gewonnen. Zu Beginn konzentrierten sich die Leedener auf eine kompakte Defensive, um Sicherheit ins eigene Aufbauspiel zu bekommen. Mitte der ersten Hälfte legten sie dann los. Mit pfeilschnellen Angriffen und tollen Abschlüssen markierten Göpfert / Kuhlage innerhalb von 90 Sekunden eine 3 : 0 Führung. Auch der Anschlusstreffer von Hechtsheim konnte das Bergeslustteam nicht bremsen. Bis zur Pause erhöhten Göpfert / Kuhlage auf ein vorentscheidendes 5 : 1. Nach dem Seitenwechsel verteidigten die Leedener mit langem Ballbesitz ihren Vorteil, so dass sie beim Schlusspfiff mit einem verdienten 6 : 4 Erfolg erschöpft aber glücklich die Spielfläche verließen.

Als die Ergebnisse der Parallelgruppen aus Laubach eintrafen, war der Jubel umso größer. Mit 18 Punkten übernahmen Thorsten Göpfert und Markus Kuhlage die Tabellenführung der 2. Radball-Bundesliga Mitte. Als einziges Team aller 36 Zweitligisten blieb das Bergeslustduo zudem in ihren acht Pflichtspielen ungeschlagen. Eine tolle Bilanz, die das Tecklenburger Duo beim Hinrundenfinale am 04. März 2017 weiter ausbauen will. Dann führt die Reise zur RSG Ginsheim nach Mainz.

2. Radball-Bundesliga Mitte 2017
Tabelle nach dem 2. Spieltag am 11.02.2017

  Sp. s u n Pkt. Tore  Diff.
RSV Leeden 8 5 3 0 18 43 : 23 20
RV Hechtsheim 7 5 1 1 16 21 : 13 8
RMSV Klein-Gerau 8 3 3 2 12 31 : 24 7
RC Iserlohn 2 7 4 0 3 12 25 : 22 3
RSG Ginsheim 1 7 3 2 2 11 22 : 23 -1
RSV Leimen 7 3 1 3 10 24 : 28 -4
RV Bolanden 7 3 1 3 10 15 : 24 -9
SV Nordshausen 7 3 0 4 9 22 : 24 -2
RKV Denkendorf 3 8 2 3 3 9 26 : 30 -4
10  RKV Denkendorf 2 7 2 2 3 8 38 : 32 6
11  RV Laubach 7 1 1 5 4 20 : 29 -9
12  RSG Ginsheim 2 8 1 1 6 4 16 : 31 -15

Bundesliga-Radball am Samstag in Leeden

Thorsten Göpfert und Markus Kuhlage empfangen obere Tabellenhälfte der 2. Bundesliga

mw - Tecklenburg-Leeden, den 08.02.2017. Am kommenden Samstag steht der Tecklenburger Ortsteil Leeden wieder ganz im Zeichen des Radballs. Ab 14.00 Uhr geht es in der Sporthalle der Grundschule rund, denn dann startet der zweite Spieltag in der 2. Bundesliga. Die blauweißen Vereinsfarben des heimischen Radsportvereins „Bergeslust“ werden wie gewohnt von Thorsten Göpfert und Markus Kuhlage vertreten. Sie treffen auf die gesamte obere Tabellenhälfte, so dass wahre Spitzenspiele garantiert sind.

Leeden IHoffen auf eine große Unterstützung des heimischen Anhangs:
Thorsten Göpfert (links) und Markus Kuhlage (rechts)

Acht Zähler sicherten sich die Teutoburger beim Saisonstart vor drei Wochen in Kassel. Ein tolles Ergebnis, das viel Selbstvertrauen für den Heimspieltag gebracht hat. Zum Auftakt geht es für Göpfert / Kuhlage am Samstag gegen NRW-Konkurrent Iserlohn (Axel Schön / Jan Pannach), bevor Tabellenführer Bolanden (Patrick und Matthias Mergel) als zweiter Gegner wartet. Spannung pur versprechen auch die weiteren Duelle mit Mainz-Hechtsheim (Rauch / Stenner) und Klein-Gerau (Gerbig / Scholz). Die Leedener Radballer hoffen auf einen großen Zuschauerzuspruch, denn im Kampf mit den Spitzenteams der Liga ist jede Unterstützung Gold wert.

 

Oberligaradballer vor heimischem Publikum ohne Fortune

Benedikt Morgret und Christoph Kipp bleiben in drei Spielen ohne Punktgewinn

mw - Tecklenburg-Leeden, den 06.02.2017. Zum vorletzten Spieltag in der Radball-Oberliga von Nordrhein-Westfalen empfingen am vergangenen Samstag die Leedener Benedikt Morgret und Christoph Kipp ihre Konkurrenten aus Schiefbahn, Iserlohn, Lippstadt und Suderwich in der heimischen Sporthalle der Grundschule Stift. Drei Partien standen für die Tecklenburger im Spielberichtsbogen, wovon mindestens eine positiv gestaltet werden sollte.

Zum Auftakt mussten Morgret / Kipp gegen Tabellenführer Iserlohn III (Petsching / Perla) antreten. Wie erwartet waren die Sauerländer zu stark für das Bergeslustduo, das trotz großem Einsatzwillen in eine deutliche 1 : 5 Niederlage einwilligen musste. Auch Iserlohn IV (Helgermann / Tönjann) war an diesem Tag nicht zu knacken. Besonders die konsequente Abwehrarbeit des Tabellenzweiten bereitete den Leedenern Kopfzerbrechen. Mit 2 : 4 Toren wanderten die Punkte erneut auf das Konto der Widersacher.

Chancen auf einen Punktgewinn hegten Morgret / Kipp zum Abschluss des Tages gegen die Bundesligareserve aus Schiefbahn (Holland-Moritz / Templer). Doch eine Leistungssteigerung der Rheinländer nach dem Seitenwechsel brachte mit 4 : 6 die dritte Leedener Niederlage an diesem Tag. In der Tabelle rutschten Morgret / Kipp auf den achten Rang, den sie nur noch mit einer großen Leistungssteigerung beim letzten Spieltag am 18. März in Lippstadt wieder verlassen können.

Besser machten ihre Sache am Sonntagvormittag die jüngsten Radballer des RSV „Bergeslust“ Leeden. Ben Heemann und Malik Stühmeier zeigten bei der NRW-Landesmeisterschaft in Methler (Kamen) eine tolle Leistung. Mit einem Unentschieden gegen Suderwich und zwei Siegen über Münster sicherten sich die Tecklenburger in der U13-Klasse eine tollen zweiten Rang, auch wenn der Einzug ins Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft verpasst wurde.

Radball-Oberliga von Nordrhein-Westfalen 2016 / 2017
Tabelle nach dem 5. Spieltag am 04.02.2017

Sp. s u n Pkt. Tore Diff.
RC Iserlohn 3 16 13 1 2 40 80 : 33 47
RC Iserlohn 4 16 12 2 2 38 68 : 40 28
RMSV Düsseldorf 1 12 7 2 3 23 46 : 28 18
SC Lippstadt 1 12 5 5 2 20 44 : 31 13
RMSV Düsseldorf 2 13 4 4 5 16 38 : 31 7
RSC Schiefbahn 2 16 4 3 9 15 37 : 63 -26
SG Suderwich 1 12 2 2 8 8 28 : 55 -27
RSV Leeden 2 11 2 1 8 7 28 : 42 -14
RV Baesweiler 1 12 1 0 11 3 14 : 60 -46

Radball-Landesmeisterschaft von Nordrhein-Westfalen 2017
Endtabelle Schüler B (U13) am 05.02.2017 in Kamen-Methler

Sp. s u n Pkt. Tore   Diff.
SG Suderwich 1 (Niels Merlauf / Leander Zimmermann) 4 3 1 0 10 12 : 2 10
RSV Leeden 1 (Ben Heemann / Malik Stühmeier) 4 2 1 1 7 4 : 4 0
RSV Münster 1 a.K. (Moritz Schöpper / Florian Isfort) 4 0 0 4 0 1 : 11 -10

 

Kalender

Juli 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5