Entstehung und Geschichte

 
Im Sommer 1985 trug der Radsportverein, anläßlich des 75-
jährigen Jubiläums, ein Doppelkopfturnier für alle Leedener
Vereine und Verbände aus. Es war als einmaliges Turnier
geplant, und der Pokal ging somit in den Besitz des
Gewinners über.

Anbetracht des großen Interesses an dem Turnier und
der Begeisterung der Spieler, wurde kurzer Hand von
unserem damaligen 1. Vorsitzenden, Friedhelm Lindemann,
ein neuer Pokal gestiftet. Dieser Pokal wird nun seit
1986 alljährlich, überwiegend am 1. Freitag im März, im
Clubhaus des Radsportvereines als Wanderpokal ausgespielt.
Wie beidem ursprünglichen Jubiläums-Pokal werden hierzu
alle Leedener Vereine und Verbände eingeladen.

Um den Reiz des Turnieres noch etwas zu erhöhen, wurde
im Jahre 1991, ebenfalls von Friedhelm Lindemann gestiftet,
ein zweiter Wanderpokal zur Verfügung gestellt. Dieser
Pokal ist für den besten Einzelspieler eines jeden Turnieres.

Als Austragungsmodus wurde festgelegt, daß die Pokale in
den Besitz des Vereines/Verbandes/Einzelspielers übergehen,
der den Pokal 3 Mal hintereinander, oder 5 Mal außer der
Reihe gewonnen hat.
Nachdem der Schützenverein Leeden von 1665 nach 1989, 1995,
1997 und 1999 im Jahr 2000 den Pokal zum 5. Male gewonnen
hat, und somit in ihren Besitz übergegangen ist, hat der
Radsportverein für die Austragung am 02.03.2001 einen neuen
Pokal zur Verfügung gestellt.


Austragungsart:

Jeder Verein/Verband stellt 4 Spieler.
Gespielt wird in 3 Druchgängen zu je 16 Spielen. Je
Durchgang werden die Spieler per Zufall den einzelnen
Spieltischen zugelost; jedoch so, daß nicht zwei Spieler
eines Vereines/Verbandes gleichzeitig an einem Tisch
spielen. Bei Punktegleichheit entscheidet über den
Pokalgewinn, welcher Verein/Verband den Spieler mit
der höchsten Punktzahl hat.

Kalender

November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2